Übung 3-Bauchmuskelübung

Kleinwuchsspezifisches Problem:

Durch die Dysproportionierung und die veränderte Beckenkippung kommt es auch zu anderen Ansatzpunkten der Muskeln der ventralen Kette und damit zu einer funktionellen Schwäche der Bauchmuskeln, wodurch die Fehlhaltung des Oberkörpers und die Hyperlordose in der lumbalen Wirbelsäule verstärkt wird.

 

Ziel der Übung:

  • Kräftigung der Bauchmuskulatur
  • Verbesserung der Beckenstellung (Verringerung des Hohlkreuzes)

 

Ausgangsstellung:

Rückenlage, Füße mit gebeugten Hüft- und Kniegelenken an der Wand abgestützt, Gymnastikball (ca. 15 cm Durchmesser) zwischen den Knien eingeklemmt

Ausführung:

Ball mit den Beinen zum Oberkörper ziehen und wieder in die Ausgangsposition bringen, Übung zehnmal wiederholen

 

Varianten:

Die Übung lässt sich folgendermaßen erschweren:

  • Füße sind in der Ausgangsstellung am Boden aufgestellt
  • Kopf und Schultern heben leicht von der Unterlage ab, Hände versuchen den Ball zu berühren.